Da geht noch mehr!

Vorausschauend/rollstuhlrampe, reaktionsschnell, konzentriert – wer Ben beim Training in einer Boxhalle beobachtet, sieht sofort, dass dieser Mann sein Leben fest im Griff hat.
Es ist gut sieben Jahre her, dass er sich von einem schweren Motorradunfall erholt hat. Die Tatsache, dass die Dinge heute wieder reibungslos laufen, hat nichts damit zu tun …

… Das hat nicht nur mit dem Willen des 26-Jährigen zu tun, sondern auch mit einem Rollstuhl, der perfekt auf Sie und Ihre Bedürfnisse abgestimmt ist. Der innovative, adaptive Rollstuhl mit seinem ultraleichten, starren Aluminiumrahmen ermöglicht es Ben, trotz der Folgen einer Wirbelsäulenverletzung seinem Lebensmotto treu zu bleiben: „Ich lasse mich nicht so einfach aufhalten. Es ist sogar noch mehr als das! Auf der Suche nach einem modernen Transportmittel, das mehr kann als nur von A nach B zu fahren, stieß er auf das neueste Modell der Premiummarke Sopur. „Werfen Sie einen Blick auf den Newcomer von Sunrise Medical. Derzeit gibt es keinen leichteren und anpassungsfähigeren Rollstuhl auf dem Markt. Genau das Richtige für jemanden wie Sie! „Dieser Rat seines Reha-Spezialisten hat Bens Interesse geweckt. Jedes Teil des Sopur Nitrum ist darauf ausgelegt, die Energie des Benutzers in Bewegung umzusetzen. Und Ben war sich sicher, dass es ihm nicht nur an Kraft, sondern auch an Disziplin und Neugierde fehlte. Richtig cool fand er den Online-3D-Visualisierer, mit dem er „sein Nitrum“ bequem zu Hause einrichten konnte.

Allein beim Rahmen waren 32 Optionen für offene, verstärkte und fest verschweißte Lösungen in verschiedenen Farben möglich. Das Gewicht von rund 80 Kilogramm spricht für das Nitrum mit offenem Rahmen, das in einer alltagstauglichen Konfiguration nur siebeneinhalb Kilogramm wiegt. In der besonders stabilen PRO-Variante mit solide verschweißtem Schwerpunkt und einer klappbaren, winkelverstellbaren Rückenlehne sah er angesichts der besonderen Anforderungen seines Einsatzes zusätzliche Pluspunkte. Nach der Auswahl unzähliger Optionen, darunter auch ein Überrollschutz für sportliche Aktivitäten, wurde sein Traumgefährte in glänzendem Schwarz lackiert. Mit Hilfe eines Augmented-Reality-Tools projizierte er das maßgeschneiderte Sopur Nitrum in seine persönliche Umgebung. Selten hat er eine Entscheidung so leicht treffen müssen.

Vom ersten Tag an hat Ben die einfache Handhabung des Nitrum genossen. Vor allem das Lenkradgestänge ist stabil und leicht einstellbar. Auch das Verladen des Rollstuhls ins Auto ist denkbar einfach. Die Aluminium-Rückenlehne lässt sich mit dem Drehgriff blitzschnell entriegeln. Der kompakte gefaltete Rollstuhl findet problemlos auf dem Beifahrersitz des Autos Platz. Auf diese Weise findet Ben völlig selbstständig den Einstieg in ein Architekturbüro in einer Nachbarstadt, wo er nach einer Ausbildung im Rahmen seines Studiums eine passende Stelle gefunden hat. Und natürlich kann er jederzeit Leonie besuchen, eine Kollegin, mit der er inzwischen nicht nur das Interesse an moderner Architektur teilt … In den letzten Monaten waren sie oft zusammen, manchmal von morgens bis abends. Als es sehr spät wird, leuchtet Ben Leonie mit der LED-Lampe seines Nitrum vorsichtig den Weg nach Hause.

About the Author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Related Posts