Longboard Trick Vorbereitung

Vielen Fahrern (Longboard-Enthusiasten) ist das Cruisen meist zu langweilig, weshalb sie ihr Können verbessern und neue Longboard-Skills erlernen möchten. Es gibt viele Longboard-Skills mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, die für Anfänger bis hin zu Profis geeignet sind.

Der richtige Zeitpunkt, um Longboard-Skills zu erlernen Um Verletzungen zu vermeiden, sollte man grundlegende fahrerische Fähigkeiten beherrschen. Dazu gehören die richtige Fahrtechnik, das Bremsen (auch bei hoher Geschwindigkeit) und das Ausweichen von Hindernissen. Nur wer diese Voraussetzungen meistert, kann sich an coole Longboard-Skills wagen.

Welches Longboard ist für das Tricksen geeignet?

Für Tricks und das Fahren auf der Halfpipe ist es sehr wichtig, das richtige Longboard zu finden. Viele Longboards sind nicht flexibel genug und daher nicht geeignet. Für die Dämpfung von Trampolin-Effekt und Longboard-Fähigkeiten benötigst du ein Deck mit mäßiger bis starker Flexibilität. Andererseits benötigt das Longboard keine starke konkave Oberfläche, da diese nur die Bewegungsfreiheit des Fußes einschränkt. Nose und Tail sorgen für die nötige Hebelwirkung für die Technik und sind sehr wichtig für das richtige Longboard.

Der zum Sliden verwendete Griffgurt sollte sehr rau sein, da er dir einen besseren Halt des Boards ermöglicht. Beim Tanzen empfehlen wir, im mittleren Bereich des Longboards einen Standard-Griffgurt und an Nose und Tail einen dickeren zu verwenden. Als Rollen eignen sich Freestyle- und Gleitrollen mit sehr guten Gleiteigenschaften. Rollen mit runden Lippen werden oft verwendet, da sie sich sehr gut für Dias eignen. Auch beim Rollen ist die Seitengruppe oder der Mittelgruppenkern sehr beliebt. Ein Charakter mit diesem Kern lässt sich normalerweise leicht in eine Folie stecken. Allerdings verschleißen die seitlichen Rollen durch das Gleiten schnell. Andererseits verschleißt die Mittelrolle kaum. Die entsprechende Stärke der Rolle beträgt 78 bis 86 A.

Neben dem richtigen Longboard ist es auch wichtig, die richtige Ausrüstung zu tragen. Läuft die Technik nicht nach Plan, können Sie so Verletzungen vorbeugen. Bevor du Longboard Skills erlernst, solltest du deine Ausrüstung überprüfen und ggf. ersetzen oder passendes Equipment kaufen. Empfohlene Schutzausrüstung:

-Ein Helm, der vor Verletzungen schützt, wenn der Kopf fällt
-Halfpipe Stunt-Rückenprotektor
-Knie-, Ellbogen- und Handgelenkschützer, die Verletzungen vorbeugen

Jetzt, nachdem du das richtige Board und die richtige Ausrüstung hast und verschiedene Grundtechniken beherrschst, kannst du endlich die erste einfache Longboard-Technik ausprobieren.

About the Author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Related Posts